Grüße aus Hamburg

Vom 02. bis zum 07. April haben sieben Schüler eurer Schule am Hamburg-Austausch teilgenommen. Wie jedes Jahr, wurde bei den Austauschpartnern übernachtet, welche schon im September in Naerum waren. Trotz eines äußert "hamburgischen Wetter", also grauer Himmel und Regen, wurde viel unternommen. 

In der kurzen Zeit haben wir versucht, unseren Schülern möglichst viel zu zeigen was Hamburg und natürlich Deutschland zu bieten haben. Und das ist weit mehr als nur Starbucks. Die bekannte Reeperbahn wurde ein Besuch abgestattet und der Hamburger Hafen vom Wasser aus betrachtet. Es wurde geshoppt in der Innenstadt und die schöne Alster im raren Sonnenschein bewundert. Natürlich ging es am Donnerstag und am Freitag auch in die Schule mit uns, ins Gymnasium Hummelsbüttel.

Eine ganz andere Atmosphäre als in eurer Schule, mit weniger Technik und anderen Methoden. Ein besonderer Kontrast, ist das Handyverbot an unserer Schule. Es wurden neue Freunde und Bekannte gefunden und ich und alle anderen, davon bin ich überzeugt, haben doch vieles dabei mit auf den Weg nehmen können.

Um so schwerer viel natürlich der erneute Abschied, welcher hoffentlich kein endgültiger war.

Ole Peterson